Biodiversität an Pfingsten

Nachdem ich letztes Jahr im Rahmen der Naturechallenge das Naturschutz Gebiet Tannbühl gefunden hatte, der Frauenschuh aber bereits verblüht war, wollte ich das dieses Jahr nicht nochmals verpassen. Was für eine unglaubliche Schönheit und Biodiversität sich hier präsentiert, auch wenn das Wetter wieder nicht mitgespielt hat und darum keine Schmetterlinge da waren. 

 

 

Und auch am Pfingstmontag regnete es immer noch, aber es reichte für einen Spaziergang im Reussspitz. 

3 comments on “Biodiversität an PfingstenAdd yours →

  1. Wahnsinnig schöner Ausflug in eine heile intakte Welt voller Farbe und Wunder! Jacky ich danke Dir für dieses Erlebnis – prachtvolle Blumenwiese voller Leben und die Frauenschuh-Bündel in Feld und Wald – wirklich einmalig! Ich hoffe ich kriege die eine oder andere Postkarte mit den oben veröffentlichen Foto, die wie immer mega schön sind. Die Blüte mit den Blättern von feinen kleinen weissen Haaren umsäumt – eine Hammer Aufnahmen und fast sieht es so aus, als wie unten noch eine gleichfarbige Spinne dazwischen hängt. Es war auch toll zu erleben wie Du einfach alles siehst und Deinem Auge nichts entgeht! Werde diese Stunden nicht so schnell vergessen! Alles Liebe und trage Dir Sorge
    Romy

  2. Der verblühte Löwenzahn ist wie ein Feuerwerk. Möchten sehr gerne ein paar so wunderschöne Fotos für Karten. Einfach genial, eine Künstlerin. Geniessen deine Bilder immer wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Einfach melden, dann gibt es die Bilder frei.